die tür geht auf
an der raststätte nach süden


da stehst du vor mir
wie aus dem nichts


wie ich es mir immer erträumt habe
aber ich - ich bin in begleitung


und du - du hast auch jemanden dabei

das funkeln aus deinen augen ist erloschen


das ist mir schon auf deiner homepage aufgefallen, 
die ich ab und zu aus lauter langeweile aufsuche


da hinunter 
sind längst die sterne
auf die erde geplumpst

 

und mir sind sie jetzt schnuppe
ich wünsche mir nichts mehr
wenn ich sie aufglühen sehe


wenn sich der blaue lichtschein
mit einem ganz zarten spektralring
auf der eisfläche spiegelt
auch jetzt an der tür 
verzieht sich mein gesicht nur automatisch 
zu einem gequälten faltigen lächeln

 

hier drin geht nicht mal eine funzel an
woher - wohin - und guten tag


und dann habe ich mir doch
bei deiner abfahrt
die autonummer gemerkt


falls du mich mal auf der a2 überholst
du hast es ja immer so eilig ...

 

sinedi

und wenn die maden
und wenn die maden
aus den tiefen der analyse schlängeln
die zuvor mit dem nürnberger trichter
eingebracht und zugeführt wurden


all diese eiweiß-bolzen
all diese eiweiß-bolzen
mit dem knorpel-knoten auf dem rücken
die wie auf den höckern eines mini-kamels
abrollen von vorn nach hinten
von hinten nach vorn
hin und wieder her
wie wüste schiffe


ich höre ihr feuchtes schmatzen noch
ich höre ihr feuchtes schmatzen noch
rieche ihren zarten schmelz
bevor der therapeut mit der zunge schnalzt
und dann "heureka" ruft:
"es war deine mutter"
"lange bevor du - lange bevor ..."


ich hatte tränen in den augen:
ich hatte tränen in den augen:
ja - jetzt konnte ich das endlich
zuordnen - wie meine mutter
wie meine mutter damals
wie meine mutter damals
die milch zum kochen brachte ...


nie ist sie übergekocht ...
nie ist sie übergekocht ...
alles ging glatt
kein anbrennen auf dem koksofen
und wir hatten auch immer
krabben im haus
gleich neben der kernseife
neben der schüssel 
auf dem hocker nebenan


ich dankte dem herrn therapeut
ich dankte dem herrn therapeut
aufs äußerste
uns tröstete ihn - und sprach
ihm letztendlich mut zu ...
"nein - nein - nein", sagte er, 
"bitte nicht - ich schicke dir
die rechnung wie immer zu - 
bis zum nächsten mal..."
bis zum nächsten mal...


sinedi

 

bei nachbarns: 
die frau mit der quäk-stimme
ich denke an die filigran-gräser
die dabei - geknickt - zu heu verarbeitet werden

 

(sie war wenig schön - vom leben geknickt ...)

 

heut morgen haben sie gestritten:
"halt endlich die klappe"
hat sie geschrien - und:
"das ist doch genau das was du wolltest"

 

(was du nicht willst - das füg auch ...)

 

es ist schrecklich, wenn der kaffee trüb wird
oder wenn regenbogen verlaufen
wenn regenbogen dann auch noch in tränen ausbrechen:
aber - immerhin: zumindest ausbrechen !!!

 

(jeder therapeut hat kleenex ...)

 

wenn du so lange genug starrst
fangen die baumsilhouetten
die umrisse an zu vibrieren
zu tanzen an: auf und nieder

 

(knacken im gebälk - vor der veredelung ...)

 

das ist nicht etwa ein wind -
das sind deine zuckenden augen
das ist dein milchglasblick
durch alle jalousien

 

(milch - glas - verschwommen - verschollen)

 

die deutschen falten
das toilettenpapier
während in südeuropa
wohl eher geknüllt wird ...

 

(jetzt ist die spülung auch noch kaputt...)

 

sinedi

 

den heckenrain entlangknirschen
noch einmal
der uns zur zugmaschine wurde
oder am bahngelände
wo oft eine weiße fette katze lag
von der tram überrollt
sie hat geschrien unter dem
eisen


sie haben dabei nicht mal
von den handys aufgeblickt
und auch die weißen seelenringe
haben sie nicht aufsteigen sehen
wie es immer ist
wenn ein leben vergeht


die alten seile
die alten gedrehten hanfseile
und der mehlstaub
aus der mühle mit der
dampfmaschine im antriebsraum:
es waren zu leistende kontingente


und freitags die putzhilfe
die sich geblümte schürzen umband
und jiddische lieder summte
sie stammte aus ankara
und klebte ihre kaugummis 
immer unter die küchensessel ...


sinedi 

 

ob ich mich einmauere - 
ob ich wieder zugbrücken ziehe
wie damals in meinem leben daheim
frostfreies ritterrüstungsgeklirre
hellebarden hoch zu rost [sic!]


draußen pfeift der feind
von der zinne:
blut muss fließen und verkrusten
bausparkassen gibt es noch nicht
tote werden zumeist verscharrt


sie kichern da unten im freudenhaus
sie weinen drüben im frauenhaus
kinder toben im waisenhaus - ganz links
die männer beten im tempel aus stein
wo gott sie doch nicht hören kann:
er ist nämlich umgezogen


ja - er hat eine neue adresse
und trägt einen grauen overall
und läuft einem zu oft über den weg
wenn er nachmittags bedient
in der alten kantine ...


sinedi 

 


E-Mail