klingen klänge - 
sprechen mehrere frequenzen
aufeinander ein
quietschen mit der loriot-ente

 

zum glück schwirren da
kleine wepsen [sic!] mit ...
und da - da knarrt auch kein moos
in der brieftasche

 

ja - ja sagte der alte ober-guru
und blinzelte durch das üppige chlorophyll:
es ist - es ist einfach zu schön hier ...
um sich ein tranquilizer einzuschmeißen

 

und zur wandlung in die lilaneonfarbene libelle
müsst ihr euch allenfalls hinten anstellen:


immer - und überhaupt - der reihe nach ...
- und stellt euch dabei bitte nicht so an ...

 

 

sinedi

 

schmetterlinge entfalten sich
zum durchscheinenden licht - 
wippen sich dann ins undurchdringliche

 

die tinte setzt grünschimmel an
all dies knöterig schleimig-plumpe
schwimmt oben

 

äderchen entfalten sich - 
im glitzernden flügenfliegel
darinnen dies stabile pulsieren

 

was sieht die gemeine stubenfliege
kurz nach ihrem tod: 
ist es auch dies blinken

 

von weither: da wo der windhauch tanzt
ja - diese aufgeregtheit 
zeigt uns den den zugang zum depot

 

zerknüll mich mit den kauwerkzeugen
schalte mir das licht aus - auch wegen
der unregelmäßigen rundung

 

[des erdballs] ...

 

 

 

sinedi

was weiß ich 
wie frei bin ich - bin
ein chaotisches system
konfus auch - sowieso - 
ich finde nie 
ich finde nie 
einen anhaltspunkt -
ich schnitze mir meinen
nolde-himmel...
über all die amputationen
hinweg setze ich: meinen trotz -
in beziehung
zum meer mit
seinen braun-schwarzen
makrelen voll
klebrigem cola-schaum
mit seinen
schwarz-braunen
haselnüssen durch
setzt es was
es wolle ...
da - horch !!!: 
es ist die glocke
von rungholt - zuerst
ganz leise - und dann
ganz leise - und dann
ganz leise - mit nem ruck
fährt der makrele
ganz tief in die gräten -
was für ein
wirbel
ach - was weiß ich denn - 

 

 

 

sinedi

 

im ewigen eis
hat jemand - kurz
vorm siedepunkt -
das licht brennen lassen

 

die sicherheitskräfte
sind benachrichtigt
man will den block
kontrolliert sprengen

 

die flughäfen sind geschlossen 
die flüge gestrichen
alle autobahnen gesperrt


es ist die kälte

es ist diese eiseskälte
diese todeskälte: in der sich
knochenmaterie verflüssigt
und zum gewürm mutiert

 

am ende und zu anfang 
ist also der wurm
der sich zuckend ins leben ergießt
kurz vor der großen starre ...

 

sinedi

 

diese plötzlich lichterloh bleckende sod
die so brennt in jeder hernie
reflux - steigt auf - kommt zurück
der pansen eines wiederkäuers
dieser sahnehering mit pellkartoffeln
und zum nachtisch dann die lindt-praline


das feuer entzündet - lichterloh
darin zerknittert die welt - dahin
da bildet sich gelber schleim
und knistert beim antrocknen 
ein brüchiges filmpergament
das bei licht sich bräunt


da krabbeln die ameisen
den oesophagus-schluckdarm 
auf und ab

 

ein schluck selters vielleicht
der bringt verdünnung
und löscht die szene ab ...


das sonnengeflecht - es brennt
nun nicht mehr - aber es raucht noch

und rußpartikel bleiben zurück ...

 

es ist jetzt samstag, 03.15 uhr,
und ich leg mich wieder hin ...


die feuerwehr rollt ihre schläuche
und stößt auf ...
und noch ein kurz aufflackerndes hüsteln
mehrmals - ein räuspern...

 

 

sinedi

 

scheiß was auf die rahmenbedingungen 

 

 

die dinge drohen
endgültig aus dem
rahmen zu fallen


ich meine
wer gibt ihnen
darinnen den halt


und das update
wurde just erst erfolgreich
beendet


da quillt der saft

- aus den poren - 

da werden normen
gesprengt


im rahmen der
möglichkeiten
ist manche entscheidung
gar nicht mehr zu
fällen


genug ist genug
wollt ihr denn etwa alles

- aber wirklich alles - 

auf den kopf stellen:


denn wess der mund
voll ist, dess läuft
das herz über

 

 

 

sinedi 

 

wenn der farn erwacht
um mitternacht

 

bei mondenschein
stellt er sich ein

 

entrollt sich leis und ohne qual
- fast embryonal

 

 

 

 

 

sinedi

 


E-Mail