weil du dich umgewandt hast, frau lot

 

 

ach - wenn die inneren bilder
die mit den weichen linien
die mit den regungen
in denen sich das eine 
zum anderen ergibt
wenn diese inneren bilder
einfrieren zu gläsernen türmen
haldenweise - ein auf- 
und miteinander liegen
wenn dieser feine abrieb
einfach innehält
und die farbigkeit am rand 
ergraut in blauen wassern
das zum schluss kommt

 

wenn geheucheltes lächeln
oder - oder ist es 
bereits ein grinsen -
im stoßweisen hächeln
zur maske verkommt

 

zu weit schon - so weit -
die sandkörner tropfen als gelbe 
hohlkugeln aus
zerfallen im staub
wie tränentücher 

 

unversöhnlich erkaltet 
zu salzsäulen erstarrt - 
weil du dich umgewandt hast
ja - weil du dich umgewandt hast
es ist längst nicht 
mehr alles wie früher, frau lot
kein nicken kein knastern mehr
kein dumpfes vor sich hin
biestern - aber all diese
haarrisse im eis

 

die senfgelben tropfen -
kugeln sich
kugeln sich zu tränen
zerbersten: nicken
wie abgetrieben
als laue zugluft 
zwischendurch

 

da ist kein werden
und vergehen mehr
kein kommen und gehen
kein auf und nieder
rauf und runter:
da besteht das bleiben
bis es knirscht ...

 

 

sinedi 

 

gregorianisches morgengrauen

 

 

rasch skizziert und
pelzig hingetupft: dies
seidengefühl kurz 
nach dem erwachen
hinter beiden ellenbogen
schwirren und reiben sich 
all die tröpfchen

 

niedergeschlagen: der boxer
hängt in den seilen
morgens um 03.30 uhr:
und dieser tau am 
allerallerfrühesten morgen
noch vor dem ersten vogelsang
dieses säuseln und brummeln
- dazwischen die 
  ganz zarten kastratentenöre

 

auf nassem
kopfsteinpflaster
schreiten sie 
barfuß - in sandalen
niedergeschlagen
noch vor dem ersten vogelsang
dieses säuseln und brummeln
- dazwischen die 
  ganz zarten kastratentenöre

 

 

 

sinedi 

der rote pickel

 


erst ganz langsam
und dann - mit nem ruck
oftmals mit
weiß-glänzendem eitergipfel
immer obenauf
wie ein zuckerhut 

 

wo drunter 
der schnee schmilzt
milchig weiß
das fließeis
wie lava
wie-so soll ich das
ausdrücken

 

wie-so isst er mit
wer spricht das
tischgebet
über der dampfenden
kamillentee-schüssel

 

clearasil tut nix
und will nur spielen
deckt ab und an
macht flecken ins hemd
und riecht noch
nach parfümierter
spachtelpudermasse

 

nach 50 jahren
unterbleibt der ruck
ganz langsam nur
und will spielen
an der dampfenden
schüssel

 

 

 

sinedi 

 

 

 

der untergang der bibliothek von alexandrien

 

 

zu guter letzt

ich gebe hiermit- 
zu protokoll:

 

ja bitte - und nun machen
sie - machen sie schon 
ihre aussage:
sie wissen ja - sie
stehen unter eid:

 

jawohl, herr vorsitzender

 

also:
also ich seh noch -
und ich seh noch
durch die erblindend 
zuklappenden lider 
den blendend 
gleiß-elektrisch
weißen 
lllllllaaaaaaaaaaang-light spot
wie ein blitz
der 
- im wahrsten sinne 
  des wortes "an-scheinend" 
  auch im grand-mal-anfall
(wenn sie verstehen - was ich meine...)
  immer mal wieder 
  glaubhaft
  erinnert wird

 

ja - ruckartig
gezackt
bltzartg [sic!]
runtersausend
in all die reste
dieser uralten
höllenbibliothek
in alexandrien 
(koordinaten 31° 19′ 41,2″ N, 30° 4′ 11,22″ O) 
& anderswo

 

ein kurzes aufflackern
der geistigen ergüsse 
- aus 1000 und
einem jahr


ein letztes mal noch- 
eh es für immer & ewig
schwarz wird
vor auge 
+ in der welt

 

 

sinedi 

so ungefähr sieht es am knotenpunkt
des daten-transatlantikkabels tat-14 aus -
da - von wo der britische geheimdienst gchq
(government communications headquarters)
dieses blog überwacht - und sich just - 
jetzt im moment - mit dir gemeinsam
auf einem monitor dieses bildchen anschaut:

 

natürlich speichern sie jetzt deine internet-
adresse ab - meine haben sie längst -
und irgendein gchq-sergeant überlegt krampfhaft
ob man dieses bildchen mit als beweis 
no. #tat-14 - gb 34821[gchq]
der anklage-akte gegen edward snowden
hinzufügen sollte - denn dann müsste er es
vielleicht mit 1200 dpi einscannen ... - 
und rüber schicken - zum großen bruder - und dann zu den "five eyes" ...

[und denkt: this bureaucracy is killing me.... - and everything I have to decide alone...]

 

 

 

sinedi 

 

nimm 2  | vitamine & naschen

 
mit zwei  | drei vier fünf sex 7 8 9 
zwei zungen reden
doppelt denken 
denken
so oder so:
betrachten sie mein zweites ich
als zugewinn - als ressource
viele bin ich bin so viele
viele viele viele bin
ich wir ihr 
vater mutter unser mein dein
vater mutter du bist drei
und da sind wir uns einig
keit und recht und freiheit

 

ach macht doch
was ihr wollt
ohne standpunkt
nach allen seiten
offen bleiben

 

was juckt mich
unser geschwätz
von eben

die halbwertzeit
wird gesenkt
grad wie im leben
eben

 

diversity diversity diversity diversity diversity diversity diversity diversity diversity diversity 

 

viele bin ich bin so viele viele viele viele bin ich wir ihr du deine dein eins zwei drei vier viele
vater mutter unser mein dein vater mutter du bist drei und da sind wir uns einig-keit und recht und freiheit 


ach macht doch was ihr wollt ohne standpunkt nach allen seiten offen bleiben 
was juckt mich unser geschwätz von eben die halbwertzeit wird gesenkt 
grad wie im leben eben noch sah die welt ganz anders aus: die schöpfung schöpft unerschöpflich ...  

 

 

sinedi - und ich alle


E-Mail